Unsere Einrichtung
Wohn- & Betreuungsformen
Päd. und therap. Leistungen
IVM - St. Vincenz Intensivpädagogik
Psychomotorisches Förderzentrum „FluVium“
Vincenz-von-Paul-Schule
Strüverhof
Schule Am Adelwald
Spenden
Stellenangebote
Schutz in der Burg Dortmund
Kontakt / Impressum
Datenschutz
Sie suchen einen Betreuungsplatz?

Bitte richten Sie Ihre Anfrage an das Pädagogische Sekretariat
Telefon: 0231/9832-153


Oder per E-Mail.
Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe
Eine lebendige Vielfalt an Angeboten in der Übersicht,
ein Spiegel unterschiedlichster Anforderungen.

Übersicht

1. Wohngruppen für Jugendliche und Kinder (§ 34 SGB VIII)

9 Plätze für weibliche Jugendliche, 1:1,93
14 Plätze für "Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge", koedukativ, 1:1,86
9 Plätze für weibliche Jugendliche, 1:1,93
9 Plätze für Kinder, koedukativ, tiergestützte Pädagogik, 1:1,6
10 Plätze für Kinder und junge Jugendliche, koedukativ,
stationäre 5-Tage-Gruppe, 1:2,5
2. Mutter-Kind-Bereich (§ 19 SGB VIII)

6 + 6 Plätze für minderjährge Mütter mit Kind, 1:1,93
6 + 6 Plätze für junge volljährige Mütter mit Kind, 1:1,93
5 + 5 Plätze für erwachsene Mütter (ab 25 Jahren) mit Kind, 1:1,93
3+4 Plätze gemeinsame Wohnform für erwachsene Mütter und/oder Väter mit Kind/Kindern, 1:1,86
Tagesbetreuung für Kleinkinder des St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrums (ab 9 Monaten)
3. Intensivpädagogischer Bereich (§ 34, § 35, § 35a SGB VIII)

intensivpädagogische Gruppe, koedukativ
5 Plätze für Kinder, 1:1,2
4 Plätze für Jugendliche, 1:1,93
Intensivgruppe mit integriertem Regelbereich und Folgebetreuung
5 Intensivplätze, 1:1,2 und
4 Regelgruppenplätze, 1:1,93 für Kinder im Alter von 6-18 Jahren
Wohnungen in der Einrichtung und im Stadtgebiet, 4 Plätze, 1:1,93
Plätze nach Bedarf, fallspezifische Betreuungssettings
Plätze nach Bedarf, fallspezifische Betreuungssettings
4. Flexible Hilfen (§ 34, § 19, § 41, § 35 SGB VIII)

Plätze nach Bedarf im Hauptgebäude, koedukativ,
Jugendliche ab 16 Jahren, 1:2,91
Wohneinheiten im Hauptgebäude, Plätze nach Bedarf, 1:2,91
Wohnungen im Stadtgebiet, Plätze nach Bedarf, 1:2,91 oder Fachleistungsstunden
nach intensivpädagogischen In- und Auslandsmaßnahmen im Dortmunder Stadtgebiet, 1:1,93
5. Wohngemeinschaften für junge Volljährige mit seelischer Behinderung (§ 41 i. V. m., § 35a SGB VIII,
    §§ 53/54 SGB XII)

8 Plätze für junge Volljährige in einer WG im Hauptgebäude, 1:1,93
10 Plätze für junge Volljährige an zwei Standorten im Stadtgebiet, 1:1,93
6. Teilstationäre und ambulante Betreuung (§ 32, § 30, § 31 SGB VIII)

teilstationäre Betreuung im Hauptgebäude, 10 Plätze für Kinder (7-12 Jahre), koedukativ, 1:3
Büro im Hauptgebäude sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft bis zu 20 Familien, Fachleistungsstunden